Therapieangebot

Zeit für ihre Gesundheit

Zusammen mit unseren fachkompetenten
Therapeuten und Therapeutinnen erarbeiten wir für Sie ein Therapie- und Trainingsprogramm.Unser Ziel ist es, Sie in eine dauerhafte Schmerz- und Beschwerdefreiheit zu führen. Ob in der Rehabilitation nach Krankheiten und Unfällen oder nach einer Operation: Finden Sie mit uns wieder zu Ihrer alten Stärke zurück.

Was ist der erste Schritt? Nehmen Sie am besten jetzt mit uns Kontakt auf. Unsere kompetenten Sporttherapeuten werden sich dann umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen und Sie zu einem kostenlosen und persönlichen Beratungsgespräch einladen. So können Sie sich ein Bild von uns und unserer Leistung machen und wir können gemeinsam den für Sie optimalen Weg zu Ihrem Erfolg besprechen.

Welcher Trainingstyp sind Sie? Nutzen Sie unsere Bedarfsanalyse, um mehr zu erfahren:

Die Krankengymnastik ist eine Behandlungsform, mit der Beschwerden aus fast allen Fachbereichen therapiert werden und wodurch Ihre aktive Beweglichkeit durch aktive Übungen gefördert wird.

Die gerätegestützte Krankengymnastik ist eine aktive Form der Physiotherapie, bei der medizinische Trainingsgeräte zum Einsatz kommen.

Die „Manuelle Therapie“ ist eine Spezialisierung der Physiotherapie, um Beschwerden oder Störungen am gesamten Bewegungsapparat diagnostisch zu erkennen und auf der Basis dieser Diagnostik der individuellen Situation des Patienten gerecht zu behandeln.

Bei der neurophysiologischen Krankengymnastik handelt es sich um eine besondere Form der Krankengymnastik, welche sich auf Patienten mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems (Beschwerdebilder an Gehirn, Rückenmark oder einzelnen Nerven).

Die klassische Massage ist eine Kombination aus Streichungen, Knetungen oder Reibungen auf der Haut und im Bereich der Muskulatur.

Unter der manuellen Lymphdrainage sind sanfte Massagetechniken mit dem Ziel der Rückführung von eingelagerten Gewebsflüssigkeiten zu verstehen.

Die neurophysiologische Krankengymnastik für Kinder (KG-ZNS Kinder) ist eine spezielle Krankengymnastik zur Behandlung von Erkrankungen des Zentralen- Nervensystem beziehungsweise des Rückenmarks und ist für Patienten bis zur Vollendung des 18. Lebensjahrs. Eingesetzt werden die neurophysiologischen Techniken nach Bobath oder Vojta.

Die Wärmetherapie ist eine Art der Thermotherapie und durch die Nutzung von verschiedenen sog. Wärmeträgern (bspw. Kirschkernkissen oder Wärmelampen) versucht man sich den therapeutischen Effekt der Wärme zu Nutzen zu machen.

Die Abkürzung „EMS“ steht für elektrische Muskelstimulation und dient bei der Anwendung von funktionellen Trainingsübungen als eine Art Verstärker zur Stimulation der Muskeln im menschlichen Körper.

Das Kinesiotape ist ein elastisches, textiles, buntes Klebeband, welches direkt auf der Haut angebracht wird.

Jetzt Rezept einreichen!
Wir helfen gerne weiter.
=